und wohne seit Ende Juni in meinem neuen Zuhause.
Da ich ziemlich scheu war, hat sich keinerecht für mich interessiert. Es kam mir sehr lange vor. Meine Menschin sagt, es war ein dreiviertel Jahr.
Zuerst habe ich mich auch im neuen Domizil wochenlang nur versteckt und keinen an mich rangelassen.
Aber dann habe ich gemerkt, dass mir niemand was tut und werde immer zutraulicher, lasse mich machmal richtig durchkraulen. Meine Dosis nennen mich dann auch Schmusekugel . Ich weiß gar nicht warum...?!
Geholfen haben mir dabei meine neuen Kumpels, der blinde Nick (Er hat an dieser Stelle auch schon seine Story erzählt.) und der ehrwürdige 15jährige Benjamin, den ich besonders gerne mag (meine Menschin meint, ich himmel ihn regelrecht an). Beide sind als richtige Kampfschmuser ein gutes Beispiel für mich.
Und durch das Toben mit den beiden Jungs hat sich mein Taillenumfang schon etwas verringert.

Auf dem Foto rechts sind wir alle zusammen: Nicki (links), Benjamin(Mitte) und ich (rechts).

Apropos Beispiel! Vielleicht kann ich ja hiermit auch als Beispiel dienen und potentielle zukünftige Dosenöffner dazu animieren, auch mal ein schüchternes Katzenwesen , das erst noch "erobert" werden muss zu adoptieren.

So, und jetzt muss ich wieder zur "Trainingsstunde" mit Niklas...

Viele maunzige Grüße
von eurer immer mutiger werdenden Gina
und ihrer Familie


 

 

Ich habe meine neue Freundin Tequila im Tierheim kennen gelernt.
Sie war dort ja zu Besuch für einige Wochen und leider, leider ist ihr Partner, der kleine Bacardi, während des Besuches gestorben.

Die letzte Zeit ihres Aufenthaltes durfte ich auch ins große Auslaufgehege und dort saß Tequila dann und ich habe sie etwas aufgemuntert...... .

Naja, jedenfalls hatten dann Herrchen und Frauchen von Tequila gesehen wie gut wir uns verstehen, genauer gesagt, ich bin ziemlich verliebt, und haben mich auch mitgenommen.

Ich habe das, glaube ich, ganz schön geschickt eingefädelt, das ich mich an Tequila rangemacht habe, denn hier ist es wirklich sehr schön, wir haben genug zu essen und zu trinken und es gibt jede Menge Streicheleinheiten. Obwohl ich noch nicht so ganz weiß was ich davon halten soll...... aber ich glaube meine neue Familie meint es ehrlich gut.
Und Tequila weiß das ganz genau, die ist ja schließlich schon 1,5 Jahre hier. Darum ist sie natürlich auch frecher zu Herrchen und Frauchen, sie kennt sie ja schließlich schon soooo lange.

Na, nun guckt mal, so sehe ich aus.
Meine Familie sagt ich sehe aus wie ein kleiner Esel..... pppüüühhh, Esel, die haben ja keine Ahnung.

So, genug gequasselt, jetzt gibts Bilder........

Viele Grüße an alle Tierheimmitarbeiter die sich so toll gekümmert haben.
Habe Euch alle immer noch lieb.

Euer Fox


 


mein Name is Sanny.
Bei euch hieß ich Delia.
Seid Juli 2007 wohne ich bei meiner Mama Stephanie Hinte und bei meinem Papa Roland Thomas.
Die Anfangszeit war echt schwer.
Hier musste ich mich an Regeln halten und Mama und Papa haben auch ab und zu mal geschimpft wenn ich meine Pfützen gemacht habe, aber mittlerweile bin ich super stubenrein und fühle mich super gut.
Meine Mama und mein Papa Knuddeln und schmusen ganz viel mit mir.
Mein Papa tobt ganz oft mit mir durch die ganze Wohnung und nachts darf ich ganz nah bei Mama im Bett schlafen.
Ich fühle mich pudel wohl hier.
Meine Mama und mein Papa überlegen jetzt ob sie mir ne Spielkameradin zulegen, aber ich weis nicht ob ich mein Reich teilen will!
Das sind meine Mama und mein Papa!!!
So nun habe ich euch mal erzählt wie es mir hier so geht.
Ganz liebe grüße von der Sanny
Ach ja eins noch danke fürs aufpeppeln bei euch in der Quarantänestation!
Nen Nasses Bussi


 



hier ist die Lotta! Mittlerweile lebe ich seit anderthalb Jahren bei meiner Familie und mir geht es super gut. Frauchen sagt, ich bin eine absolute Familienkatze. Immer mittendrin... da ist es auch egal ob drei oder vier Kinder mit Bobby-Car um mich rumfahren. Solange sie mir nicht über den Schwanz rollen, bleibe ich einfach liegen. Überhaupt, lasse ich mich eigentlich von nichts aus der Ruhe bringen.
Mittlerweile habe ich auch verstanden, dass ich regelmäßig mein Futter bekomme und klaue nichts mehr von meinen Menschen. Komisch, Frauchen scheint sich darüber richtig zu freuen... :o)

In diesem Sinne wünschen wir alle euch alles Gute!!! Auf das auch meine restlichen "Leidensgenossen" schon bald eine liebe Familie finden.

Eure Lotta + Familie



 


ich bin Fidor, alias Rainer!!!!
Ich war, bis vor etwa vier Wochen ein Mitbewohner des Tierheims in Hildesheim. Dann hat mich, Gott sei Dank, mein neues Herrchen im Internet entdeckt. Ich bin sehr froh, und die Beiden auch!!!! Frauchen war so begeistert, dass sie, sofort am nächsten Tag im Tierheim angerufen hat.
Nun habe ich viel Platz zum Toben, und noch mehr Ecken zum Verstecken und genug Liebe zum Kuscheln! Also, ALLES DA!!!!!!
Die Frau ……, vom Tierschutz war auch schon bei uns. Sie hat alles für gut befunden. Ich finde das richtig toll, dass jemand schaut ob alles o k ist!!!
Vielen Dank an das Tierheim, ich meine natürlich das Team und die Praktikantinnen, alle haben sich gut um mich gekümmert, sonst wäre ich nicht so ein toller Kater!!!! Sagen meine Dosenöffner!!!!!
Hier nun ein paar Bilder!! Viel Spaß, euer Fidor.


 
Weitere Beiträge...
Wir haben 79 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim


IBAN:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
13-16 Uhr

Donnerstags 13-17 Uhr

Sonnabend 11-16 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Das Büro ist von 11-16 Uhr besetzt

Donnerstags bis 17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Die Tierarztpraxis ist

Montag bis Donnerstag 8-15:30 Uhr

und Freitag 8-14:00 Uhr besetzt

 

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute1643
Gestern2802
Woche12297
Monat77835
Total5512095

jbc vcounter