Hundestaupe bei verendeten Füchsen am Osterberg in Hildesheim nachgewiesen

Hildesheim (Landkreis),

28.03.17, 11:48 Uhr

Am Osterberg in Hildesheim (ehemaliger Truppenübungsplatz) wurde bei 2 verendeten Füchsen das Hundestaupevirus nachgewiesen. Die Staupe kann beim Hund tödlich verlaufen. Um eine Ansteckung ihrer Hunde zu vermeiden, wird allen Hundebesitzern von dem Veterinäramt des Landkreises Hildesheim angeraten, die Hunde gegen Staupe impfen zu lassen und diese Impfung regelmäßig zu wiederholen. Für Menschen ist das Hundestaupevirus ungefährlich. Zu Fragen des Impfschutzes kontaktieren Sie bitte Ihren/einen Tierarzt.

Die Symptome sind sehr unterschiedlich und reichen über Schnupfen/Husten, Durchfall/Erbrechen, Fieber, Zentralnervöse Störungen, Schwäche, Apathie.

Auch in anderen Gebieten besteht die Gefahr, dass sich Hunde mit diesem Virus infizieren, daher ist eine Impfung dringend angeraten.

 
Wir haben 111 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim


IBAN:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
13-16 Uhr

Donnerstags 13-17 Uhr

Sonnabend 11-16 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Das Büro ist von 11-16 Uhr besetzt

Donnerstags bis 17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Die Tierarztpraxis ist

Montag bis Donnerstag 8-15:30 Uhr

und Freitag 8-14:00 Uhr besetzt

 

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute156
Gestern2805
Woche15002
Monat69317
Total3939177

jbc vcounter